Schwimmende Gärten eröffnet!

Der neue Park im Wasser - die Schwimmenden Gärten am Donaukanal - wurde von Umweltstadträtin Ulli Sima eröffnet. Aus einer unzugänglichen Betonwüste mitten in der Stadt wurden 1500m² begrünte Erholungsfläche.

Im Unterschied zu anderen Bundesländern, bei denen der öffentliche Zugang zu Seen und anderen Gewässer immer mehr eingeschränkt wird, schafft die Stadt Wien neue Erholungsgebiete direkt am Wasser. Unsere Umweltstadträtin Ulli Sima hat die Schwimmenden Gärten heute eröffnet. Auch Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin Astrid Rompolt und der Spitzenkandidat der SPÖ Leopoldstadt, Alexander Nikolai , waren zu Gast.
„Wir schaffen – im Gegensatz zu anderen Bundesländern – ganz bewusst weitere Frei-Flächen direkt am Wasser, an denen nicht konsumiert werden muss, sondern an denen man sich einfach entspannen kann. Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen! Aus einer unzugänglichen Betonwüste haben wir hier 1500 m² begrünte Erholungsfläche gemacht, und das wirklich mitten in der Stadt,“ so die Initiatorin des Projektes, Umweltstadträtin Ulli Sima,
Da es gerade in diesem Abschnitt des Donaukanals kaum Grünflächen gibt und das Bild von vielen Betonflächen geprägt ist, werden auch die BewohnerInnen der Inneren Stadt diesen neuen Grün- und Erholungsraum besonders zu schätzen wissen. Insgesamt wurden aus der grauen Schleuseninsel durch großzügige Überplattungen und Begrünung durch diverse Stauden und Gräser ein 1500 m² großes Areal geschaffen, welches dem Namen „Schwimmende Gärten“ alle Ehre macht und zur neuen Chill-Area wird für Jung und Alt.
„Die Stadt Wien hat mit den Schwimmenden Gärten am Donaukanal eine neue Erholungsoase geschaffen. Das Projekt ist ein weiterer Schritt,  den Donaukanal zu einem erweiterten Wohnzimmer für alle BürgerInnen unserer Stadt zu machen. Wir freuen uns sehr, in Zukunft viele Wienerinnen und Wiener in den Schwimmenden Gärten begrüßen zu dürfen. Und ich persönlich freue mich schon darauf den neuen Platz gemeinsam mit meinem Sohn zum Spazieren, Rasten und Spielen zu erkunden.“ So unsere Spitzenkandidatin für die Innere Stadt, Lucia Grabetz